Mitteilung Holzmarktkommission Ostschweiz vom 18. September 2018

In Lagen unter 800 Meter über Meer fällt im Moment viel Käferholz an. Bis Mitte September sind es total ca. 180'000 Kubikmeter, bzw. ca. 20% einer Jahresnutzung. Die Ostschweizer Holzindustrie un-terstützt die Waldeigentümer bei der Abnahme und beim Abtransport von Käferholz so gut sie kann. Forstschutzmassnahmen haben aktuell höchste Priorität.Zusammen mit regulär genutztem Holz und Sturmholz aus dem letzten Winter sind die Nadelrund-holzlager der einheimischen Holzindustrie voll. Es herrscht europaweit ein Überangebot an Nadel-rundholz. Der Absatz von Schnittholz läuft gut.Es wird in den nächsten Monaten einen Frischholzbedarf geben, da gewisse Schnittholzsortimente mit altem Lagerholz oder Käferholz nicht möglich sind. Die kundenspezifische Nachfrage sollte unbe-dingt befriedigt werden. Die Holzindustrie hat dazu Preisstabilität signalisiert.

Die offizielle Medienmitteilung finden sie hier.

 

Blätter aus dem Thurgauer Wald

Viermal im Jahr veröffentlicht das Kantonsforstamt die Blätter aus dem Thurgauer Wald. Darin finden sie aktuelle Informationen aus dem Thurgauer Wald.

Zu den Blättern kommen sie hier...

 

Holzmarkt Ostschweiz

Das Sturmholz ist bis auf wenige Flächen aufgerüstet. Zurzeit werden noch Schäden in den höheren Gebirgslagen aufgerüstet. Die Aufrüstarbeiten sollten aber in den nächsten Wochen abgeschlossen werden können. Aktuell sind sämtliche Betriebe in der Ostschweiz mit Rundholz bis mindestens zu den Betriebsferien eingedeckt. Nicht verkauftes Rundholz kann zurzeit kaum abgesetzt werden. Allen Waldeigentümern wird empfohlen, sich auf die Schadholzaufarbeitung und Forstschutzmassnahmen zu konzentrieren und bis auf weiteres kein frisches Nadelholz bereitzustellen.

Die Holzmarkt Ostschweiz AG veröffentlicht fünf mal im Jahr einen Holzmarktbericht.

Zu den Holzmarktberichten gelangen Sie hier...

Holzmarkt 

WaldThurgau setzt sich für faire Rundholzpreise ein.

Hier geht es zu den Holzmarkt-Seiten von WaldSchweiz.

Stellenmarkt 

Auf dem Holzweg? Für die Stellensuche in der Schweizer Wald- und Holzbranche ist die Zeitschrift WALD und HOLZ die erste Adresse. Alle Angebote finden sich auf dieser Seite auch online: 

Offene Stellen bei WaldSchweiz.

Schweizer Holz 

Herkunftszeichen Schweizer Holz

Alles Holz, das in der Schweiz gewachsen ist und hier verarbeitet wird, darf das «Herkunftszeichen Schweizer Holz» (HSH) tragen. Das rote Label ist quasi der Schweizer Pass für einen der wenigen Rohstoffe, die unser Land hervorbringt. Es ist auf dem Produkt selber und auf Rechnungen sowie Offerten zu finden.

Plattform des Schweizer Holzes www.holz-bois-legno.ch

Wie weiter 


Hier geht’s zum Forstamt des Kanton Thurgau

 


Hier geht’s zur Plattform des Schweizer Holzes.

 


Hier geht's zum nationalen Dachverband WaldSchweiz